Cdur.Com
1 / 10   ;

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Angebote, die über Cdur.Com bezogen werden

Geschäftsbedingungen für die Bestellung von Internet-Dienstleistungen

Im Folgenden bezieht sich der Ausdruck Provider auf die Firma Cdur.Com, der Ausdruck Nutzer bezieht sich auf den bestellenden Vertragspartner.

Zustandekommen des Vertrages:
Ein Vertrag über die Nutzung von Diensten des Providers kommt mit der Bestätigung der über das Bestellformular bestellten Leistung durch den Provider zustande. Der Besteller muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Leistungsumfang:
Der Leistungsumfang ergibt sich aus der im Bestellformular beschriebenen Leistung.

Domainregistrierung:
Der Provider übernimmt keine Gewähr bei der Beantragung von Domain-Adressen, dieses gilt im Besonderen für bestehende Markenschutzrechte an Firmen oder Produktnamen, die mit dem Domain-Namen identisch oder ähnlich sind. Eine Domain wird grundsätzlich auf den Namen des Kunden beantragt. Cdur.Com tritt gegenüber der NIC, DENIC oder INTERNIC nur als Vermittler auf, sollte ein Kunde von einer dritten Person aufgefordert werden, eine Domain freizugeben, ist der Provider unverzüglich davon zu unterrichten. Von Ersatzansprüchen dritter Personen aufgrund einer unzulässigen Verwendung eines Domainnamens stellt der Nutzer die Firma Cdur.Com frei.

Für die Einhaltung dieser Rechte die nicht durch die Nic / Denic geregelt werden, ist allein der Nutzer verantwortlich. Cdur.Com übernimmt keine Haftung für Schäden und Folgeschäden aus der Beantragung und Bereitstellung einer Internet-Domain.

Nutzungsvorschriften:
Die Benutzung von gemietetem Web-Speicherplatz nur zum Zwecke als Download-Portal für fremde Web-Präsenzen außerhalb des Providerbereichs von Cdur.Com ist nicht gestattet.

Pflichten des Nutzers:
Pornographische, sittenwidrige oder rechtsradikale politische Seiten sowie die Darstellung von Gewalt sind nicht gestattet und werden auf unseren Servern gesperrt. Sollten Seiten gegen geltendes Recht verstoßen, erfolgt eine Anzeige bei den zuständigen Behörden.

Der Nutzer ist für den Inhalt der über den Server verbreiteten Angebote verantwortlich und er hat dafür Sorge zu tragen, dass das Angebot weder gegen Copyright noch gegen gesetzliche Bestimmungen verstößt sowie die Erfüllung gesetzlicher Vorschriften und behördlicher Auflagen sicherzustellen. Sollten dem Provider Verstöße hiergegen bekannt werden, behält sich der Provider das Recht vor, das betreffende Angebot zu sperren.

Der Kunde ist verpflichtet, seine Internet-Seite so zu gestalten, dass eine übermäßige Belastung des Servers, z.B. durch Skripte, die eine hohe Rechenleistung erfordern oder überdurchschnittlich viel Arbeitsspeicher beanspruchen, vermieden wird. Cdur.Com ist berechtigt, Seiten, die den obigen Anforderungen nicht gerecht werden, vom Zugriff durch den Kunden oder durch Dritte auszuschließen. Cdur.Com wird den Kunden unverzüglich von einer solchen Maßnahme informieren.

Der Nutzer hat dem Provider unverzüglich eintretende Änderungen vertragsrelevanter Angaben schriftlich mitzuteilen. Hierzu gehören sowohl Adress- und Telefonverbindungs- als auch Firmenbezogene Angaben. Der Nutzer hat ihm übermittelte Passworte geheimzuhalten und ist bei Verdacht des Missbrauchs durch nicht berechtigte Dritte verpflichtet, den Provider von diesem Verdacht in Kenntnis zu setzen.

Die Bezahlung der Rechnungen ist nur im Lastschriftverfahren möglich, soweit nicht anders vereinbart. Hierzu muss der Nutzer bereits bei der Bestellung des Account die Bankverbindung mit angeben. Ohne die Angabe der Bankverbindung erfolgt keine Ausführung des Auftrages durch Cdur.Com Zahlungen aus dem Ausland erfolgen per Rechnung bzw. Kreditkarte.

Ein gebuchtes Paket ist für 1 Jahr im Voraus zu bezahlen (Beispiel Webspace 50 mit .com Domain 8,8 Euro x 12 ~ 106,0 Euro).
Bestellungen werden bei uns immer automatisch erstellt, daher gilt: sobald gebucht wurde, ist eine Bestellung leider nicht mehr zu stoppen und somit zur Zahlung fällig.

Von der Rückgabe bzw. Stornierung sind Domains ausgeschlossen da dies "Personalisierte" Artikel sind und sobald vom Kunden bestellt zur Registrierung angewiesen werden.

Die Vertragslaufzeiten für Domains sind bei einer .de- / .at / .ch Domain min. 1 Jahr,
bei allen anderen Tlds (TopLevelDomains, z.B. .com, .info usw.) 2 Jahre.

Die Vertragslaufzeit für Webspace ist mindestens 1 Jahr. Der Vertrag verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn er nicht 1 Monat vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Bereits bezahlte Beträge werden bei Vertragskündigung zurückerstattet. ( Webspace )

Haftungsbeschränkung:
Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluß und unerlaubter Handlung sind sowohl gegenüber dem Provider, wie auch Verhältnis zu deren Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt.

Cdur.Com übernimmt keine Haftung für Schäden durch E-Mail-Viren und Spamming, die auf den Computer des Kunden gelangt sind.

Schadensersatzansprüche durch das betriebsbedingte Ausfallen eines Internet-Servers können bis zur Höhe einer Monatsmiete für das gebuchte Webspace-Paket ab einer Ausfallzeit von mehr als 72 Stunden geltend gemacht werden.

Das Geltendmachen von Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Aufgrund verschiedener Faktoren, die nicht im Einflussnahmebereich des Providers liegen, (Leitungsausfälle) kann keine Garantie für eine 100%ige Erreichbarkeit des Servers übernommen werden.

Für die Datensicherung (Erstellung von lokalen Backups) der Nutzerdaten auf dem Server des Providers ist der Nutzer verantwortlich. Für entstandene Schäden an den auf dem Server überspielten Daten übernimmt der Provider keine Haftung.

Zahlungsbedingungen:
Der Vertrag läuft mindestens 1 Jahr bei .at /.de- Domains und mindestens 2 Jahre bei allen weiteren Topleveldomains. Der Vertrag verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn nicht mindestens 1 Monat vor Jahresende (Vertragsjahr) gekündigt wird. Bereits gezahlte Beträge werden nicht zurückerstattet. Bei einer Vertragskündigung hat der Provider das ausdrückliche Recht, alle vom Kunden auf dem Server des Provider übertragenen Daten vorbehaltslos zu löschen. Kündigungen per E-Mail werden nicht anerkannt. Die Gebühren werden bei vorzeitiger Kündigung oder Providerwechsel zurückerstattet. ( Webspace-Miete )

Rechnungen / Mahnungen und sonstiger Schriftverkehr erfolgt per E-Mail (Rechnungen per Post kosten 2,50 Euro Aufschlag).

Werden Rechnungen durch Lastschrift zurückgebucht und auch entsprechende Mahnungen durch die Firma Cdur.Com vom Nutzer nicht beantwortet, so wird das Web des Nutzer bis zur vollen Bezahlung der offenen Forderungen durch Cdur.Com vorübergehend abgeschaltet. Mahn- (5,00 Euro), Bankgebühren und Zinsen sind hierbei zzgl. zu zahlen.

Die Kosten für nicht eingelöste Schecks und Kontorückbuchungen sowie entstehende Kosten für eingeleitete Mahnverfahren trägt der Kunde.

Gerichtsstand:
Gerichtsstand ist, wenn der Kunde Vollkaufmann ist, bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten Wr. Neustadt.

Schlussbestimmung:
Sollten einzelne Regelungen dieser Geschäftsbedingungen nicht den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, treten die hierfür vorgesehenengesetzlichen Bestimmungen in Kraft. Die nicht betroffenen Regelungen bleiben hiervon unberührt.

Die AGB gelten für alle Verträge mit dem Tag der Veröffentlichung. Die Zahlungsbedingungen gelten für alle Nutzer, welche entsprechende kostenpflichtige Dienstleistungen von Cdur.Com in Anspruch genommen haben.

Diese AGB von Cdur.Com treten mit ihrer Veröffentlichung in Kraft und ersetzen die bisherige Fassung der AGB vollständig.